Wir sorgen dafür, dass du dich auf der Tanzfläche wohl fühlst und im Kurs immer etwas dazu lernst. Starte einfach mit einem der Swingtänze und erweitere später deine Kenntnisse. Mit welchem Swingtanz du beginnst spielt keine Rolle! Jeder Tanz hat seinen eigenen Stil, sie lassen sich aber auch perfekt kombinieren.

 

STEIG JETZT Ein

An den Crashkursen an unsere Partys kannst du deine ersten Schritte lernen. Wenn du mehr möchtest, kommst du zu einem “in a Day” Workshop am Wochenende oder startest direkt im Beginner 1 im wöchentlichen Kurs.

Du brauchst keinen festen Partner/keine feste Partnerin und keine Vorkenntnisse, Tanzen kann jeder lernen! Dein Wunschkurs ist nicht dabei? Trage dich in die Interessenliste ein und wir starten so schnell wie möglich!

In a Day WorkshopS

In unseren In a Day Workshops bringen wir dir die Grundlagen von Lindy Hop, Shag oder Balboa näher. An einem Nachmittag am Wochenende lernst du die typische Bewegungen und bekommst ein Gefühl für den jeweiligen Tanz. Ideal, wenn du einen der Swingtänze ausprobieren möchtest.

BeginnerKurse

In unseren wöchentlichen Kursen kannst du einen oder mehrere Swingtänze parallel erlernen. Die Kurse finden an zentralen Orten in Basel statt und werden von einem spitzen Lehrerteam geführt. Ideal, wenn du konstant Fortschritte erzielen und in einer netten Gruppe lernen möchtest.

 

Du tanzt bereits Swing?

Super, wir helfen dir dein volles Potential zu entfalten! In unseren fortgeschrittenen und Intensive Kursen lernst du konstant etwas dazu und profitierst von unserer langjährigen Unterrichtserfahrung. Finde deinen Wunschkurs in der Kursübersicht und vereinbare eine Kurseinstiegs-Privatstunde mit dem Lehrerteam, dass den Kurs unterrichtet.

 

Kurseinstieg

Kurseinstiegs-Privatstunden dauern eine halbe Stunde, sind ungezwungenen haben nur ein Ziel: Den richtigen Kurs für dich zu finden, der dir die beste Lernerfahrung bietet, die du bekommen kannst!

 
 

FAQ

+ Soll ich mich als Leader oder Follower anmelden?

In den Paartänzen Lindy Hop, Balboa und Shag wird der Erfolg durch zwei getrennte, aber ebenso wichtige Rollen erreicht: Die Leader (der Führende/die Führende), die die Formen und Muster initiieren und die Follower (der Folgende/die Folgende), die auf die Signale reagieren, diese verschönern und auch bestimmen wie der Tanz weitergeht. Dabei gibt es keine geschlechterspezifischen oder sonstige Vorgaben - jeder tanzt was er oder sie bevorzugt. Wir ermutigen dich, dich für die Rolle anzumelden, die dich anfangs mehr interessiert und bei Gelegenheit auch mal die andere Rolle auszuprobieren, um dein Verständnis des Tanzes zu erhöhen und dein Reportoire zu erweitern. Frag am Social Dance immer, in welcher Rolle jemand gerade tanzen möchte.

+ Brauche ich einen festen Tanzpartner?

Nein, in den Kursen und Workshops wechseln wir regelmässig den Tanzpartner, damit du mit jedem tanzen lernst. Daher kannst du dich auch alleine anmelden. Wir achten auf ein ausgeglichenes Verhältnis von Leader zu Follower und führen wir bei starkem Ungleichgewicht eine Warteliste. 

+ Wie geht es nach dem Beginnerkurs weiter?

Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung haben wir eine Roadmap entwickelt, die es dir ermöglicht schnell Fortschritte zu erzielen und das Erlernte frühzeitig beim Social Tanzen einzusetzen. Im Beginner bis Intermediate Level erlernst du die wichtigsten Techniken, Moves und Konzepte des jeweiligen Tanzes. Im Intensive Level führen wir verstärkt Themenkurse durch und beleuchten einzelne Aspekte, so dass du konstant Fortschritte erzielst und dich ständig neu entdeckst. Die Kursdauer beträgt in der Regel 6-8 Wochen. Charleston und Solo Jazz werden von Beginn an als einzelne Themenkurse geführt.

Card_Kurse.jpg

Beginner

Beginner 1

Beginner 2

Beginner 3

< 6 Monate

Card_Kurse.jpg

Beg/int

Beg/Int 1

Beg/Int 2

Beg/Int 3

6-12 Monate

Intermediate

Intermediate 1

Intermediate 2

Intermediate 3

12-18 Monate

Card_Kurse.jpg

Advanced

Intensive 1

> 1,5 Jahre

Intensive 2

> 2,5 Jahre

Unisport = Beg 1 & 2

+ Was kostet ein Kurs und was ist der "Jitterbug Rabatt"?

Wir lieben Swingtanzen und wollen, dass du ein echter Jitterbug wirst. Deshalb haben wir ein einfaches und transparentes Preismodell. Du erhältst Rabatt, wenn du mehr als einen Kurs besuchst. Damit kannst du dich voll aufs Tanzen konzentrieren und die ganze Welt des Swingtanzens entdecken!

Preise 2.jpg

1 Kurs: 20/18* CHF

2 Kurse: 18/16* CHF

3 Kurse: 16/14* CHF

*Preis für Studierende & Lernende

Die angegebenen Preise gelten pro Kurslektion. Die Anmeldung erfolgt pro Kurs mit üblicherweise 6-8 Lektionen. Eine Zahlung in Raten ist möglich. Workshops werden getrennt betrachtet und kosten in der Regel etwas mehr pro Lektion, weil der organisatorische Aufwand erhöht ist.

Beispiel Kursgebühr: Ein Kursteilnehmer besucht parallel Lindy Hop, Balboa und Shag, also drei Kurse und ist kein Student. Somit bezahlt er pro Lektion 16 CHF. Das entspricht einem Rabatt von 20%! 

+ was soll ich machen, wenn ich einmal nicht teilnehmen kann?

Falls du im Vorfeld weisst, dass du einen Termin verpassen wirst, bitten wir dich uns möglichst früh Bescheid zu geben. Gute und konstante Fortschritte können wir dir nur bei pünktlicher und regelmässiger Teilnahme am Kurs garantieren. Zur Unterstützung versuchen wir, den Inhalt nach jeder Lektion auf einem kurzen Video zusammenzufassen. Solltest du einmal nicht teilnehmen können, kannst du das Material mit Hilfe des Videos selbstständig üben. Solltest du dazu Fragen haben, helfen wir dir gerne weiter. 

+ Wie kann ich mir einen social dance vorstellen?

Schau mal bei uns auf Facebook oder Instagram vorbei, hier findest du viele Bilder und Videos. Am besten kommst du aber an einen unserer Social Dances und machst dir selbst ein Bild. Es wird Swingmusik von einem DJ oder einer Band gespielt. Man tanzt zur Musik ohne feste Abläufe und strenge Regeln. Nach jedem Song kann der Tanzpartner gewechselt werden, Leader fordern Follower auf und umgekehrt. Es wird respektvoll miteinander umgegangen, man fragt freundlich nach einem Tanz fragt und bedankt sich danach. Du wirst feststellen, dass viel gelacht wird und die Atmosphäre sehr ungezwungen ist. Jeder ist willkommen, vom absoluten Beginner bis zum Tanz-Crack.

+ Wie verhalte ich mich korrekt?

Wir legen grossen Wert darauf, dass sich jeder wohlfühlen kann und respektvoll behandelt wird. Bitte lies und richte dich mindestens an die nachfolgenden Verhaltensregeln und gehe sorgsam mit deinen Mitmenschen um. Wir sind stolz auf eine Swing Tanz Community in der niemand ausgegrenzt wird und jeder willkommen ist. Wir kennen auch keine klassischen Rollenbilder und muntern jeden dazu auf die Rolle auch mal zu wechseln. Solltest du dich mal nicht wohlfühlen, sprich uns einfach an oder schreib uns - wir unterstützen dich!

+ was ziehe ich zum tanzen an?

Wir empfehlen Kleidung in der du dich wohlfühlst und dich gut bewegen kannst. Bei schnellerer Musik kommt man auch mal ins Schwitzen, deshalb lohnt es sich ein Wechsel-Shirt einzupacken. An Tanzpartys kleiden wir uns gerne im Stil der 20-50er Jahre, aber dies ist kein Zwang. 

+ Welche Schuhe eignen sich zum Swingtanzen?

Sneakers mit glatter Sohle oder Schuhe mit Ledersohle sind für alle Tänze geeignet. Für Balboa empfehlen wir Schuhe, die gut rutschen und Schuhe mit Absätzen für jeden der das möchte. Der Absatz sollte nicht zu hoch sein (3-4 cm), am besten ist ein Blockabsatz. Falls du bequeme Schuhe hast, die aber keine glatte Sohle haben, kannst du dir beim Schumacher eine Chrom-Ledersohle aufkleben lassen - einfach nachfragen, viele kennen sich gut damit aus. Wenn du Schuhe fürs Swingtanzen kaufen möchtest findest hier ein paar gute Adressen. Bei Fragen wende dich an unsere Trainer, sie helfen dir gerne weiter.

Remix Vintage Shoes

Slide and Swing

Savoy Cats

Saint Savoy

Swingin Shoes

 

Du hast noch Fragen?


Schreib uns eine Email an info@baseljitterbugs.ch!